23 February 2012

Film Dokumenter Tentang Karo oleh Franz Simon dan Artur Simon


Karo-Batak (Indonesien, Nord-Sumatra) - Erpangir kulau.
Fest der Haarwaschung in Sukanalu 
Karo-Batak (Indonesia, North Sumatra) - Erpangir kulau. (klik)
Feast of a Hair wash ceremony at Sukanalu

SIMON, FRANZ, Göttingen; SIMON, ARTUR, Berlin

Am Vormittag bringen Mitglieder der Familie Sembiring an einem heiligen Platz den
Ahnen ein Opfer dar. Zwei Frauen stellen den Kontakt zu den Geistern her. Am Nachmittag
wird bei der heiligen Quelle Wohnsitz eines Ahnengeistes - wiederum ein Opfer dargebracht
und die rituelle Haarwaschung durchgeführt. Am Abend und in der Nacht werden
im Haus die Zeremonialtänze aufgeführt. Im Verlauf des Festes werden wiederholt
Frauen von verschiedenen Geistern, die sich am Fest beteiligen, besessen.
Prod.: 1981, Publ.: 1994; Film, 16 mm, LT, 887 m; F, 811f2 min; de, en, Orig.
Der Film besteht aus 2 Rollen.
Herst.Neröff.: IWF, Göttingen
(v) - Best.-Nr.: E 2963

In the morning members of the Sembiring family offer a sacrifice to the ancestors in a holy place. Two women enter in relations to the spirits. In the afternoon a further offering is made at the sacred spring - seat of an ancestor spirit - and a ritual hair-washing takes place. In the evening and in the night the ceremonial dances are performed in the house. In the course of the feast women are repeatedly possessed by different spirits taking part in the feast. Film, 16 mm, LT, 887 m ; F, 81 1/2 min




Karo-Batak (Indonesien, Nordsumatra) - Tänze anläßlich einer
Haarwaschzeremonie in Kuta Mbelin
Karo-Batak (Indonesia, North Sumatra) - Dances on the Occasion of a Hair wash
ceremony at Kuta Mbelin (klik)

SIMON, FRANZ, Göttingen; SIMON, ARTUR, Berlin

Die Teilnehmer der Haarwaschzeremonie (vergl. Film E 2963) treffen im Haus ein. Mit
dem ersten Tanz werden die Schutz- und Ahnengeister gebeten, am Fest teilzunehmen.
Nach dem Geisteranrufungstanz wird das Festessen eingenommen. Adat-Tänze und weitere
Geisteranrufungstänze folgen. Nach einem Orakel mit hartgekochtem Ei werden Unterhaltungstänze
getanzt. Zum Tanz spielt eine Gendang-Musikgruppe.
Prod.: 1981, Publ.: 1994; Fi)m, 16 mm, LT, 317 m; F, 29 min; de, en, Orig.
Herst.Neröff.: IWF, Göttingen
(v) - Best.-Nr.: E 3003

Karo-Batak (Indonesien, Nordsumatra) - Die Zeremonie 'Njujungi beras piher'
Karo-Batak (Indonesia, North Sumatra) Ceremony 'Njujungi beras piher' (klik)

SIMON, FRANZ, Göttingen; SIMON, ARTIJR, Berlin

Die Zeremonie "Njujungi beras piher", wörtlich übersetzt: "Reis auf den Kopf legen",
wird begangen, wenn jemand wieder in die Gemeinschaft aufgenommen wird. Frau Ginting
wird nach einem Krankenhausaufenthalt von Angehörigen am Dorfende empfangen.
Nach Segenswünschen werden sie und ihr Ehemann mit Goldschmuck und Zeremonialtüchern
geschmückt. Begleitet von Gendang-Musik werden sie zum Haus der Familie
geführt. Die Guro Sibaso locken die Lebenskraft (Tendi) zur Stärkung der Frau mit weißen
Tüchern an. Auf dem Tanzplatz werden Adat-Tänze getanzt. Mit einem gemeinsamen
Essen wird der zeremonielle Teil des Festes abgeschlossen.
Prod.: 1981, Publ.: 1994; Film, 16 mm, LT, 287 m; F, 26 112 min; de, en, Orig.
Herst./Veröff.: IWF, Göttingen
(v) - Best.-Nr.: E 3004


Karo-Batak (Indonesien, Nordsumatra) - Gendang-Musik »mari-mari«
und »patam-patam«
Karo-Batak (Indonesia, North Sumatra) Gendang Music »mari-mari« and »patam-patam«

SIMON, AR1UR, Berlin

In der für die Filmaufnahme bestellten Aufführung spielen fünf Musiker. Gendang sarunei
heißt die offizielle Zeremonialmusik der Karo-Batak. Sie besteht aus einer Sarunei
(Oboe), zwei Gendang-Trommeln und einem sehr großen wie einem sehr kleinen Gong.
Das erste Stück Mari-mari (Komm herbei!) wird bei altreligiösen Zeremonien zur Geister
anrufung bei Besessenheitstänzen gespielt. Patam-patam, eine schnelle Tanzbegleitung,
kann bei jeder offiziellen Festlicbkeit erklingen.
Prod.: 1981, Pub1.: 1994; Film, 16 mm, MT, 91 m; F, 8 Y2 min; Orig.
Begleitrnaterial: vorläufige Veröffentlichung, 1994, 2 S.
Herst./Veröff.: IWF, Göttingen
(w) - Best.-Nr.: E 2885

Karo-Batak (Indonesien, Nordsumatra) - Gendang-Musik »mari-mari«
mit Röhrenzithern und Flöte
Karo-Batak (Indonesia, North Sumatra) - Gendang Music »mari-mari«
with Tube Zithers and Flute

SIMON, ARTUR, Berlin

In der für die Filmaufnahme bestellten Autfiihrung spielen vier Musiker. Gendang ketengketeng
heißt die Besetzung der zeremoniellen Gendang-Musik der Karo-Batak. Sie besteht
aus zwei Röhrenzithern Keteng-keteng aus Bambus mit zwei aus der Haut herausgeschälten
Saiten, die mit zwei dünnen Stöckchen angeschlagen werden, sowie einer Porzellanschale
oder ähnlichem als Gongersatz. Als Melodieinstrument kommt noch eine Flöte oder
die Laute Kulcapi hinzu, hier die offene LäDgsflöte Surdam. Mari-mari (Komm herbei!)
wird bei altreligiösen Zeremonien zur Geisteranrufung bei Besessenheitstänzen gespielt.
Prod.: 1981, Publ.: 1994; Film, 16 mm, MT, 46 m; F, 4 Y2 min; Orig.
Begleitmaterial: vorläufige Veröffentlichung, 1994,2 S.
Herst./Veröff.: IWF, Göttingen
(w) - Best.-Nr.: E 2886


Karo-Batak (Indonesien, Nordsumatra) - Gendang-Musik »silengguri«
mit Röhrenzithern und Laute
Karo-Batak (Indonesia, North Sumatra) - Gendang Music »silengguri«
with Tube Zithers and Lute

SIMON, ARTUR, Berlin

In der für die Filmaufnahme bestellten Aufführung spielen vier Musiker. Gendang ketengketeng
heißt eine Besetzung der zeremoniellen Gendang-Musik der Karo-Batak. Si<?
besteht aus zwei Röhrenzithern aus Bambus mit zwei aus der Haut herausgeschälten Saiten,
die mit zwei dünnen Stöckchen angeschlagen werden, sowie einer Porzellanschale
oder ähnlichem als Gongersatz. Als MelOdieinstrumente treten noch eine Flöte oder wie
hier die Laute Kulcapi hinzu. Silengguri ist ein Stück, das zur Begleitung von Besessenheitstänzen
bei altreligiösen Zeremonien gespielt wird.
Prod.: 1981, Publ.: 1994; Film, 16 mm, MT, 43 m; F, 4 min;Orig.
Begleitmaterial: vorläufige Veröffentlichung, 1994,2 S.
HerstJVeröff.: IWF, Göttingen
Best.-Nr.: E 2887

No comments:

Post a Comment