08 February 2011

Naskah Tua Karo (bagian 6)

Hs. B 67 London, British Museum Nr. 95.9-2.20


Bambusbehälter mit Deckel, wahrscheinlich Betelkalkdose. Der untere Teil ist reich verziert, die Schrift nimmt nur ein Drittel der Länge ein. Nur die ersten fünf Zeilen sind lesbar. Anschließend folgen Schriftzeichen ohne erkennbaren Zusammenhang. Wie in den ersten Zeilen auch erwähnt wird, handelt es sich hier um eine Schreibübung zum Erlernen der batakschen Schrift.



Sammlung Robinson 1895, Lg. 18 cm, Dm. 2,5 cm.



Transliteration 1



1. maka Iyo hari kuté



2. bila˝ bila˝ buluÓ hi



3. ˜an surut héda



4. ˜é pelajaren



es folgen weitere Zeilen, die kaum lesbar sind.



Korrekturen



3 surut F surat



Transliteration 2



Maka io ari kuté bilang-bilang buluh



ingan surat énda ngé pelajaren



Übersetzung



Dies ist ein Klagelied auf Bambus



als Platz diese Schrift zu lernen



Hs. B 68 London, British Museum Nr. 1926.4-13.4.

Klagelied auf einer Spule, wie man sie zum Weben benutzt, auf der schwarzes Garn aufgerollt ist. Lg. 13,5 cm; Dm. 3,2 cm. Sammlung Mrs. M.J. Mullins, 1926.



Transliteration 1



1. maka hiyo kuté bila˝ bila˝ kin



2. dubé buluÓ laga nisurati man



3. luwaÓku hataku man tuwan



4. maka kuluwaÓken pé man tu



5. wan ban serana kuwakap geluÓ



6. maka tuwan nari˝ haténa meku



7. waÓ hatéku hiban haraÓ hapahé di



8. ya dalan haté tuwan mekuwaÓ



9. haté mama sibiri˝ beberé karo ka



10. ro héda para˝ si te˜aÓ héda



Korrekturen:



7 hapahé F hapé



Transliteration 2



1. Maka io kuté bilang-bilang kin ndubé buluh laga



2. nisurati man luahku atéku man Tuan



3. maka kuluahken pé man Tuan



4. ban serana kuakap geluh



5. maka Tuan naring aténa mekuah atéku



6. iban arah apé ndia dalan até Tuan mekuah



7. até mama Simbiring beberé Karo-Karo énda



8. parang si ntengah énda.



Übersetzung



1. Dies ist ein Klagelied auf Laga Bambus



2. den ich beschrieb als ein Geschenk an den Herrn



3. Ich schenke ihn dem Herrn



4. denn ich finde das Leben beschwerlich



5. der Herr allein hat Mitleid mit mir



6. was ist wohl der Grund, daß der Herr mit mir Mitleid hat



7. denkt der Sohn vom Sembiring Klan, Karo-Karo als Mutterklan



8. das mittlere Kind.



Anmerkungen:



Tuan 'Herr' ist die förmliche Anrede hochgestellten Persönlichkeiten, insbesonders Europäern gegenüber.



Hs. B 69 London, British Museum Nr. 1933.3-7.19.

Bambusköcher, in dem sich kleine Pfeile befinden. Dennoch halte ich es für unwahrscheinlich, daß es sich um einen Pfeilköcher handelt. Der Form nach wird es sich wohl um eine Betelkalkdose handeln. Die Pfeile stammen vielleicht von einem anderen Objekt des Museums, z.B. einem Drohbrief. An diesen musuh berngi 'Feind in der Nacht' genannten Brandbriefen sind häufig kleine Miniaturpfeile und andere Miniaturwaffen mit einem Stück Band festgebunden, um der Forderung des Verfassers Nachdruck zu verleihen.



Der Bambusbehälter ist durch einen Deckel verschlossen und ist mit sorgfältig aufgebrachten geometrischen Verzierungen versehen. Bei dieser Hs. habe ich lange gezweifelt, ob sie zur Gruppe der Upas-Hss. gehört. Diese Betelkalkdose unterscheidet sich in ihrem Aussehen beträchtlich von den anderen Betelkalkdosen dieser Gruppe, denn sie ist nicht mit einem Stöpsel versehen, der sich durch ein Band herausziehen läßt, wie ansonsten üblich, sondern sie ist durch einen hölzernen Deckel verschlossen. Auch aufgrund der unterschiedlichen Form der Ornamente und Schriftzeichen kann die Zugehörigkeit zur Gruppe der Upas-Hss. ausgeschlossen werden. Lg. 26,2 cm (29,5 mit Deckel); Dm. 5,3 cm. Jahr: 1933.



Transliteration







Textabschnitt 1



1. maka himo hari kuté nu bila˝ bi



2. -la˝ kin dubé buluÓ si˜a



3. wan héda lako nisurati ma



4. ma si karo karo beberé si



5. biri˝ para˝ si te˜aÓ si lapas



6. --dubé terbaba haté me



7. -suwi la re˜adi ˜adi ho



8. teman seninaku hé ma



9. kana la né ˜é kidaÓ terturi



10. turiken hi bas hatéku



11. -mesuwi ho teman se



12. ninaku dagi hapayi daÓ kam



13. --la bagé naku hadi ku



14. turi turiken kidaÓ



15. hi bas mama karo karo para˝



16. si te˜aÓ dubé lapas re˜é



17. luk repe˜obaÓ ras nadé



18. beru simbari˝ repe˜éluk



19. ---repe˜obaÓ nada˜i taneÓ



20. kele˜asen keleburen



21. ---dubé ho teman seni



22. naku lupa kidaÓ kuturi



23. ken hi bas pardalin



24. ---ku mambaru si la retapuk



25. ---la resuki ho teman se



26. -naku lapa kal kidaÓ ku



27. turi turiken hi bas



28. -repemuwa˝ hanakberu



29. ku seninaku hi bas ka



30. libubuku baba beki



31. laku haminna repemu



32. wa˝ pé hanakberu seni



33. naku repemuwa˝ pé baba



34. bekilaku kalibubuku



35. -labo rekité kitéken



36. huta˝ bekasku repasa˝



37. labo rekité kitéken hu



38. ta˝ tibakoku ho teman se



39. -ninaku haminna repe



40. muwa˝ pé hanakberu se



41. naku repemuwa˝ pé kali



42. -bubuku bapa bekilaku



43. -hibahan pe˜ido la mehu



44. -li jadi la lit ˜ena ho te



45. -man seninaku ho nade X



46. déku hé maka la nayi ˜é kidaÓ ku



47. -heteÓ si man turinken



48. ---hi bas hatéku mesu



49. -wi hadi turin hatéku



50. -mesuwi hego kuwakap



51. -bagi si ˜ogar bata˝ buruk



52. ---kuga kal si ˜ogar



Textabschnitt 2



1. -bata˝ buruk nidu ho teman



2. seninaku hadi si ˜ogar bata˝ bu



3. rØuk ni te˜aÓ kera˜en libura



4. ya hadi nihogar si keriken bu



5. rukna kiriken getemna hadi



6. la niyogar si keriken macik



7. ---na si keriken modenna he˝



8. go hi˜an resupamana ˜é bagi si ˜o



9. gar bata˝ buruk ni kera˜en



10. liburaya di la˝ labo lépak hi bas



11. --turin hatéku mesuwi ho



12. teman seninaku dagi hapayi daÓ



13. kam la bagé niku ho teman seninaku



14. héda la né ˜é lolo la retulak papan ni



15. ku duru duri nakan si man pa˜an



16. --reduri layo nihinem ho nadé nadé



17. ku beru simbiri˝ku si sa˜ap mupus



18. ---si la pa˝ ˜ajarken tura˝ mama ka



19. ro karo beberé sibiri˝ para˝ si te˜aÓ ho te



20. man meriyaÓ héda di turin haja˝ mama karo



21. si keriken lumatna si keriken



22. -getemna dagi hapayi ˜é la bagé niku



23. hadi tambaÓ huwarina tambaÓ si man hu



24. kuren dé tambaÓ ber˜ina tambaÓ si



25. man taktaken mama si karo karo ho te



26. -man seninaku hé maka ja ˜é diya tadi˝



27. lépakna haja˝ mama karona ho nadé nadéku di



28. turin hatédu mesuwi hé hanak



29. ku si para˝ dubé ˜é bekasdu repi



30. do dubé ˜é bekasdu rejadi du



31. bé pido˝kana duwari ˜é nijupayi ka



32. ham hanaku sira˝ nidu nadé na



33. déku beru simbiri˝ku hé maka di



34. turin hatédu mewi hé hanakku



35. si para˝ si la gunana ˜é nahogar hogar



36. --hanakku si para˝ hadi nihogar



37. -ka kin giya hadi ni gargari da



38. linna ˜elolaÓ ˜é dahin nidahi ha



39. nakku si para˝ nidu nadé nadéku



40. hadi ti˝ta˝ hatédu mesuwi hé si la



41. ˜é dubé bekasku meréken ha



42. nakku nidu nadé nadéku kata



43. tuwa˝ tubuÓdu dubé kal ˜é hé ma



44. ka taré la˜it megaja˝ temtem



45. taneÓ mekapal supaÓku pe˜i



46. do nidu nadéku beru simbiri˝ dalani



47. na malem sitik hatéku mesuwi



48. hadi turin haté mesuwi ˜é papagi ba



49. gi bagi rema˝ repagi pagi nésé nésé sita



50. ki ˜é papagi nidu ho nadéku si la guna



51. na ˜é nipeturut haté mesuwi



52. hihego hegoken bagi juma pudi



53. pudi bagé litna bagé nibaba bagé la˝na



54. bagé tadi˝ken hola dego si keriken



55. ---si tu˝na si man hukuren ni



56. du ho tu beru beré kubaba si be



57. luÓ ˜ataken kata medaté si beluÓ



58. muniken kata meruXus da



59. lin hiluÓku mambur si beluÓ



60. nuruÓ perdalinku mambur la



61. retapuk si man siyaren ho ma



62. maku karina ho nadé nadéku bibiku



Korrekturen



Textabschnitt 1



1 himo F hiyo



13 naku F niku



18 simbari˝ F simbiri˝



23 pardalin F perdalin



24 mambaru F mambur



25/26 senaku F se[ni]naku



26 lapa F lupa



30 baba F bapa



33 baba F bapa



40/41 senaku F se[ni]naku



45/46 Xdéku nadéku



Textabschnitt 2



3 kira˜en F kera˜en



5 kiriken F keriken



15 duru F duri



31 pido˝kana F pido˝ken



32 ham F kam



34 mewi F me[su]wi



35 nahogar F nihogar



46 dalani F dalin



49 bagi wird wiederholt



49/50 sitaki F sitik



56 tu F tu[ra˝]



58 meruXus merutus



Transliteration 2



1. Maka io ari kuté nu bilang-bilang kin ndubé buluh singawan énda



2. lako nisurati mama si Karo-Karo



3. beberé Simbiring, parang sintengah



4. si lampas ndubé terbaba até mesui la erngadi-ngadi



5. O teman seninaku.



6. É makana la né ngé kidah terturi-turiken i bas atéku mesui



7. O teman seninaku.



8. Dagi apai dah kam la bagé ningku,



9. adi kuturi-turiken kidah i bas mama Karo-Karo,



10. parang si ntengah ndubé lampas erngéluk erpengobah



11. ras nandé beru Simbiring,



12. erpengéluk erpengobah nandangi taneh kelengasen keleburen ndubé



13. O teman seninaku.



14. Lupa kidah kuturiken



15. i bas perdalinku mambur



16. si la ertampuk, la ersuki



17. O teman seninaku.



18. Lupa kal kidah kuturi-turiken



19. i bas erpemuang anakberu-seninaku,



20. i bas kalimbubuku, bapa bengkilaku.



21. Aminna erpemuang pé anakberu-seninaku



22. erpemuang pé bapa bengkilaku, kalimbubuku



23. labo erkité-kitéken utang bekasku erpasang



24. labo erkité-kitéken utang timbakoku



25. O teman seninaku.



26. Aminna erpemuang pé anakberu-seninaku



27. erpemuang pé kalimbubuku, bapa bengkilaku



28. ibahan pengindo la mehuli jadi la lit ngena



29. O teman seninaku, O nandé, nandéku.



30. É maka la nai ngé kidah kueteh



31. si man turinken i bas atéku mesui.



32. Adi turin atéku mesui



33. enggo kuakap bagi si ngonggar batang buruk



34. kuga kal si ngonggar batang buruk nindu



35. O teman seninaku.



36. Adi si ngonggar batang buruk



37. ni tengah kerangen limburaya,



38. adi nionggar si keriken burukna keriken getemna,



39. adi la nionggar si keriken macikna, si keriken modenna



40. enggo ingan ersumpamana ngé



41. bagi si ngonggar batang buruk ni kerangen limburaya



42. di lang labo lépak i bas turin atéku mesui



43. O teman seninaku.



44. Dagi apai dah kam la bagé ningku,



45. O teman seninaku



46. énda la né ngé lolo la ertulak papan ningku,



47. duri-duri nakan si man pangan



48. erduri layo niinem,



49. O nandé, nandéku beru Simbiringku



50. si sangap mupus,



51. si la pang ngajarken turang mama Karo-Karo, beberé Simbiring parang sintengah



52. O teman meriah énda



53. di turin ajang mama Karo



54. si keriken lumatna, si keriken getemna.



55. Dagi apai ngé la bagé ningku



56. adi tambah uarina, tambah si man ukuren



57. dé tambah berngina, tambah si man taktaken mama si Karo-Karo



58. O teman seninaku.



59. É maka ja ngé ndia tading lépakna ajang mama Karona



60. O nandé, nandéku.



61. Di turin aténdu mesui é



62. anakku si parang,



63. ndubé ngé bekasndu erpindo,



64. ndubé ngé bekasndu erjandi,



65. ndubé pindongken duari ngé nijumpai kam anakku



66. Sirang nindu, nandé, nandéku, beru Simbiringku.



67. É maka di turin aténdu mesui é



68. anakku si parang



69. si la gunana ngé nionggar-onggar



70. anakku si parang



71. adi nionggar ka kin gia



72. adi nigargari dalinna ngelolah ngé dahin nidahi



73. anakku si parang nindu



74. nandé, nandéku.



75. Adi tingtang aténdu mesui é



76. si la ngé ndubé bekasku meréken anakku nindu



77. nandé, nandéku



78. kata tuang tubuhndu ndubé kal ngé



79. É maka taré langit meganjang



80. temtem taneh mekapal



81. sumpahku pengindo nindu



82. nandéku beru Simbiring



83. dalinna malem sitik atéku mesui



84. Adi turin até mesui ngé papagi



85. bagi remang erpagi-pagi



86. nésé-nésé sitik ngé papagi, nindu



87. O nandéku



88. Si la gunana ngé nipeturut até mesui



89. ienggo-enggoken bagi juma pudi-pudi



90. bagé litna, bagé nibaba,



91. bagé langna, bagé tadingken,



92. ola denggo si keriken sintungna si man ukuren nindu



93. O turang beru beré kubaba



94. si beluh ngataken kata medaté



95. si beluh muniken kata meruntus



96. dalin iluhku mambur



97. si beluh nuruh perdalinku mambur



98. la ertampuk si man siaren



99. O mamaku karina



100. O nandé, nandéku, bibiku



Übersetzung



1. Dies ist ein Klagelied auf einem Bambus von einem Abschnitt



2. geschrieben vom Sohn des Karo-Karo Klans



3. Sembiring als Mutterklan, der mittlere Sohn



4. der schon früh ein leidendes Herz trug ohne Unterlaß



5. O meine Freunde und Brüder.



6. Daher weiß ich nicht mehr, was ich erzählen soll von meinem leidenden Herzen



7. O meine Freunde und Brüder.



8. Seht, daß es so ist, sage ich,



9. ich erzähle vom Sohn des Karo-Karo Klans



10. der mittlere Sohn, der schon früh verlassen wurde



11. von Mutter, Tochter des Sembiring Klans



12. sie verließ, ging ein ins Land des Schmelzens, der Auflösung.



13. O meine Freunde und Brüder.



14. Ich vergaß zu erzählen



15. von meiner Reise, die sich ergoß



16. die ohne Ende war, ohne Winkel



17. O meine Freunde und Brüder.



18. Ich vergaß zu erzählen



19. daß ich von meinen Brautnehmern und Klangenossen verachtet werde,



20. von meinen Brautgebern, meinen Vätern und Onkeln.



21. Verachten mich auch meine Brautnehmer und Klangenossen



22. verachten mich meine Väter und Onkel, meine Brautgeber



23. so ist es doch nicht meiner Schulden wegen, die ich gemacht hatte



24. nicht meiner Tabakschulden wegen



25. O meine Freunde und Brüder



26. Es verachten mich meine Brautnehmer und Brüder



27. es verachten mich meine Brautgeber, Väter und Onkel



28. wegen meines unglücklichen Lebenslos, das nicht passend ist



29. O meine Freunde und Brüder, O Mutter, meine Mutter.



30. Daher weiß ich nicht mehr



31. was ich erzählen soll von meinem leidenden Herzen.



32. Die Geschichte meines leidenden Herzens ist



33. so wie jemand, der einen morschen Baumstamm umdreht.



34. "Wie ist es, wenn man einen morschen Baumstamm umdreht?", so fragt ihr,



35. O meine Freunde und Brüder.



36. Wenn man einen morschen Baumstamm umdreht



37. in der Mitte des Urwaldes,



38. dreht man ihn um, ist er völlig morsch, völlig zerbrochen



39. dreht man in nicht um, ist er völlig verfault, völlig vergangen



40. so verhält es sich



41. mit einem morschen Baumstamm, den man im Urwald umdreht



42. und auch, wenn ich mich nicht irre, mit der Geschichte meines leidenden Herzens



43. O meine Freunde und Brüder.



44. Seht, daß es so ist,



45. O meine Freunde und Brüder



46. es kann nicht anders sein, das Brett ist abgeliefert (?)



47. der Reis, den ich esse, ist wie Gräten



48. wie Gräten ist das Wasser, das ich trinke



49. O Mutter, meine Mutter vom Sembiring Klan



50. die glücklich mich gebar,



51. die sich nicht getraute, ihren Bruder vom Karo-Karo Klan, Sembiring als Mutterklan, den mittleren Sohn, zu unterweisen



52. O zahlreiche Freunde,



53. was die Geschichte vom Los des Sohnes vom Karo Klan betrifft



54. sie ist völlig fein, ganz zu Staub zerfallen.



55. Wie sollte es auch nicht anders sein, sage ich,



56. mit jedem Tag vermehrt sich das, was ich zu bedenken habe



57. mit jeder Nacht vermehrt sich das, was der Sohn vom Karo-Karo Klan zu überlegen hat,



58. O meine Freunde und Brüder.



59. Dort liegt der Fehler im Los des Sohnes vom Karo Klan



60. O Mutter, meine Mutter.



61. "Was die Geschichte deines leidenden Herzens betrifft,



62. mein erwachsener Sohn,



63. damals hast du es dir erbeten



64. damals hast du ein Versprechen geschlossen,



65. das, was du dir damals erbeten hast, erfüllt sich heute, mein Sohn."



66. Scheiden, sagst du, Mutter, meine Mutter, Tochter des Sembiring Klans



67. "Daher, was die Geschichte deines leidenden Herzens betrifft,



68. mein erwachsener Sohn,



69. so hat es keinen Sinn, sie hervorzuholen



70. mein erwachsener Sohn,



71. wenn wir sie auch wieder hervorholen



72. wenn wir auch in ihr herumstochern, dann vergessen wir nur die Arbeit, die wir zu tun haben,



73. mein erwachsener Sohn", sagst du,



74. Mutter, meine Mutter.



75. "Was dein leidendes Herz betrifft,



76. so habe ich es dir nicht gegeben, mein Sohn", sagst du,



77. Mutter, meine Mutter,



78. "es war dir mit der Geburt mitgegeben".



79. Unter dem hohen Himmel,



80. auf der dicken Erde



81. mein Fluch ist mein Lebenslos, sagst du,



82. meine Mutter vom Sembiring Klan



83. damit mein leidendes Herz etwas Ruhe findet.



84. "Die Geschichte des leidenden Herzens



85. ist wie Tau am frühen Morgen



86. der sich langsam auflöst", sagst du,



87. O meine Mutter,



88. "Es hat keinen Sinn, sich dem leidenden Herzen hinzugeben,



89. man soll es vergessen wie ein verlassenes Feld,



90. so wie es ist, so trägt man es,



91. so wie es nicht ist, so läßt man es,



92. man soll nicht alles [Leid] zur gleichen Zeit bedenken", sagst du,



93. O Schwester, deren Klan ich als Mutterklan trage,



94. die es versteht, sanfte Worte auszusprechen



95. die es versteht, hitzige Worte zu verbergen



96. so daß meine Tränen sich ergießen,



97. die es versteht, mich zu veranlassen, in die Ferne zu ziehen



98. endlos umherschweifend



99. O alle meine Mutterbrüder,



100. O Mütter, meine Mütter, meine Tanten.



Anmerkungen



3 Kinder werden nach dem Alter in drei Gruppen unterteilt: Das älteste Kind (anak sintua), das jüngste Kind (anak singuda) und die mittleren Kinder (anak sintengah). Ebenso wird verfahren mit Vatersbrüdern (Pa Tua, Pa Uda, Pa Tengah). Parang 'erwachsen', parang sintengah 'das schon erwachsene mittlere Kind'.



12 Um Sterben und Tod auszudrücken gibt es zahlreiche Euphemismen: ngéluk 'kurvig, gewunden, umgehen von einem Weg' = sterben, ngobah 'verändern', enggo ngobah = gestorben. Taneh kelengasen 'Land des Schmelzens, der Auflösung' (Siehe Hs. 91, Anm. 289), lebur ist Synonym zu lengas.



15-16 Mambur 'ausschütten, überlaufen, sich ergießen'. Mambur perdalin 'ohne Ziel in die Ferne ziehen, umherschweifen, vagabundieren'. Tampuk 'Ende eines Taus',



19 21, 26 und 27: Erpemuang: Siehe Hs. 31, Anmerkung zu Zeile 10.



24 Vermutlich hat er mit Tabak gehandelt.



32-43 Singarimbun (1960:17) nennt eine ähnliche Version dieses Gleichnisses: “Bagi si ngonggar batang buruk, adi nionggar getem si getemna, adi la nionggar macik si macikna”. Er merkt dazu an: "Bezieht sich auf Gedanken, die verworren sind. Erzählt man sie Freunden, so haben sie vielleicht Mitleid, können aber nicht helfen. Wenn man sie für sich behält, dann ist es mühsam stets daran zu denken". Dieses Gleichnis findet sich auch in Hss. B 01:59; 02:166; 18:8-10 und 105:49.



37 Limbu 'Holzsplitter', raya 'groß'. Limbu raya, limbur raya, rimbu raya oder rimbur raya wird der Wald in den Volkserzählungen genannt. Limbur 'lange Dornen von einigen Rattanarten', rimbur ist laut Neumann (1951:255) ein Tobaismus zu limbur. tb. rimbur 'Blattende des Rattan, wo die Stacheln sitzen; tb. rimbu = rimbo 'Wald' (mal. rimba).



38-39 Buruk, getem, macik und moden sind Synonyme.



46 Papan 'Brett', ertulak 'abliefern'. Verstehe ich nicht.



47 Duri 'Stachel, Dorn, Gräte'.



53 Ajang 'das, was zu mir gehört' wird hier wie auch in Z.59 als Synonym zu pengindo 'Lebenslos' gebraucht.



61 ff. Hier spricht die Mutter.



66 Sirang 'scheiden' bezieht sich wahrscheinlich auf den Tod der Mutter (Zeile 10-12).



75-78 Diese Zeilen sind mir nicht ganz klar, insbesondere die Bedeutung von tingtang 'gegenüber' in Zeile 74 ist unklar. Bei tuang tubuh wird es sich wohl um ein Synonym zu pengindo 'Lebenslos' handeln. Tuang 'in eine Form gießen, schaffen', tubuh 'Geburt'. Gemeint ist hier wohl, daß nicht die Mutter Verursacher des Leidens ist, sondern daß er es mit seiner Geburt als Lebenslos bekommen hat.



79-81 Auch diese Zeilen sind nicht ganz deutlich. Temtem 'sich an die Brust schlagen' sb. tomtom 'anstoßen'. Es ist mir auch nicht klar, wo die Rede der beru Sembiring beginnt, wahrscheinlich mit Zeile 79.



84-87 "Nésé-nésé sitik bagi remang erpagi-pagi: Probleme lösen sich mit der Zeit von selbst" (Singarimbun 1960:141).



Hs. B 70 London, British Museum Nr. N 1977 As 17

Tabakdose mit verziertem Holzdeckel. Lg. 11,5 cm, Dm. 7,5 cm. 1977 dem Museum of Mankind von Duke & son's als Geschenk überlassen. Der Handschrift liegt ein Zettel anbei: "This I got in Sumatra from a canibal. The writing are spells of some sort. About 1922 at Lake Toba. The wood is bamboo".



Transliteration 1



1. ho bila˝ bila˝ nu buluÓ kayan si mu



2. -la tubuÓ ni kuwala layo sebaja ni



3. tabaÓ hanak peraha˜in na˜in merga



4. na si jekas tadi˝ meluma˝ hanak para˝



5. si ˜uda si terbaba pe˜ido laha˝ mehuli



6. buwa˝ buwa˝ hanakberu senina hi taneÓ nageri



7. si pitu kuta dé kalak rekité kitéken



8. judi repasanna maka terwa˝ rekan beru



9. na nina di kuné hanak sada niyogana re



10. kité kitéken pe˜ido laha˝ mehuli



11. maka terwa˝ rekan beru sanina ni



12. taneÓ nageri si pitu kuta maka lawes



13. dubé kudaga˝ su˜é hulan maka



14. ni jédami dubé buluÓ nibuwat



15. --man tabu˝ pertibako tura˝



16. be sibiri˝ si terbelas kata meda



17. té si terbuni kata merutus



18. dé laha˝ katana sabar hiya nari pagi



19. kité kité ku taneÓ nageri si pitu ku



20. ta di sabar pagi ta X nadé beru siri˝ su



21. ru˝ tupat pagi dalan ku taneÓ nageri



22. si pitu kuta rekité kitéken nadé dubé



23. lapas tudal lako terbaba haté mesuwi du



24. bé nibahan katana dé puwaduken dubé



25. la né lit hi˜andu ho bapa ninam du



26. bé kata hanak para˝



27. lawas ku rumaÓ



28. ta˜is ta˜asi ho hagi



29. maka bagé nina dé



30. dubé kakana kata hagina maka lawas



31. dubé berkat ku taneÓ nageri nu ja



32. hé jahé tada˝ lako terta˜is ta˜is ˜u



33. kuri perdalan bela˝ ku te˜a˝ kera˜an



34. --liburraya ni jédi dubé hiyo ha



35. ri bila˝.......[RISS IM BAMBUS]........mu



36. pusken hanak sada niyoga kuné sul



37. ---pat saliÓ min



Korrekturen



2 sebaju Dem diakritischen folgt ein Privativzeichen. Daher ist anzunehmen, daß ein Schriftzeichen ausgelassen wurde. Bei dem ausgelassenen Zeichen muß es sich um einen Konsonanten im Form eines Radikalzeichens handeln (sebaju-K).



8 repasanna F erpasang



8 terwa˝ F ter[bu]wa˝



11 terwa˝ F ter[bu]wa˝



11 sanina F senina



13 hulan = hular ?? (Sungai Ular)



14 jédami = jédim (jédiÓ me) ?



15 pertibako F pertibakowen



16 be F be[ru]



20 ta X = kata, oder katana



20 siri˝ F si[bi]ri˝



26 puwaduken ?



27 lawas lawes



28 ta˜asi F ta˜is



30 lawas lawes



33 te˜a˝ F te˜aÓ



36/37 sulpat F selpat



Transliteration 2



1. O bilang-bilang nu buluh kayan



2. si mula tubuh ni Kuala Layo Sebaju



3. nitabah anak Peranginangin mergana



4. si jengkas tading melumang



5. anak parang si nguda



6. si terbaba pengindo lahang mehuli



7. buang-buang anakberu senina



8. i taneh nageri Si Pitu Kuta



9. Dé kalak, erkité-kitéken judi nipasangna



10. maka ter[bu]ang rekan beruna nina



11. di kuné anak sada niogana



12. erkité-kitéken pengindo lahang mehuli



13. maka ter[bu]ang rekan beru senina



14. ni taneh nageri Si Pitu Kuta



15. Maka lawes ndubé kudagang Sungé Ulan



16. maka ni jédim ndubé buluh nibuat



17. man tabung pertimbako turang be[ru] Simbiring



18. si terbelas kata medaté



19. si terbuni kata meruntus



20. Dé lahang katana sambar



21. ia nari pagi kité-kité ku taneh nageri Si Pitu Kuta



22. di sambar pagi [ka]ta nandé beru Si[mbi]ring



23. surung tumpat pagi dalan ku taneh nageri Si Pitu Kuta



24. erkité-kitéken nandé ndubé lampas tundal



25. lako terbaba até mesui ndubé



26. nibahan katana dé puwaduken (?) ndubé



27. la né lit ingandu, O bapa



28. ninam ndubé kata anak parang



29. lawes ku rumah tangis-tangis, O agi



30. Maka bagé di nandé ndubé kakana kata agina



31. maka lawes ndubé berkat ku taneh nageri nu jahé-jahé



32. tandang lako tertangis-tangis



33. ngukuri perdalan mbelang ku tengah kerangen limburaya



34. ni jédi ndubé io ari bilang



35. .......[RISS IM BAMBUS]........



36. mupusken anak sada nioga kuné selpat salih min



Übersetzung



1. O Klagelied auf Kayan Bambus



2. der einst in der Mündung des Sebaju Flusses wuchs



3. der vom Sohn des Peranginangin Klans geschlagen wurde



4. der schon früh eine Waise wurde



5. das jüngste Kind



6. das ein unglückliches Lebenslos trägt



7. von seinen Brautnehmern und Klangenossen verstoßen wurde



8. im Lande Si Pitu Kuta



9. Andere Leute werden wegen der Spielschulden, die sie machten



10. von ihren Brautnehmern verstoßen



11. der Sohn, der noch ein Geschwisterteil hat



12. wurde wegen seines unglücklichen Lebenslos



13. von seinen Brautnehmern und Klangenossen verstoßen.



14. im Lande Si Pitu Kuta.



15. So ging ich damals zog hinaus zum Ular-Fluß



16. dort nahm ich damals diesen Bambus



17. als eine Tabakdose für Schwester vom Sembiring Klan



18. die sanfte Worte ausspricht



19. die zürnende Worte verbirgt.



20. Wenn sie ihre Worte nicht ändert



21. wird sie die Brücke sein ins Land Si Pitu Kuta



22. wenn Mutter vom Sembiring Klan ihre Worte ändert



23. wird sich der Weg ins Land Si Pitu Kuta verschließen



24. da Mutter mir damals früh den Rücken zukehrte



25. trug [ich] damals ein leidendes Herz



26. sie sprach damals:



27. "Es gibt keinen Platz mehr für Dich, O Vater"



28. sagte sie damals zu ihrem erwachsenem Sohn



29. [ich?] lief klagend zum Haus, O jüngere Schwester



30. ...?...



31. so brach ich damals auf ins stromabwärts gelegene Land



32. zog in die Ferne um zu klagen



33. dachte an den weiten Weg in die Mitte des Urwaldes



34. dort [io ari bilang = Auftaktformel eines Klagelieds]



35. ...?...



36. gebar sie das Kind, das noch ein Geschwisterteil hat



Anmerkungen



1 O bilang-bilang ist ein sehr ungewöhnlicher Beginn für ein Klagelied, der mir außer in dieser Hs. nirgends anders begegnet ist.



2 Ein Fluß dieses Namens ist mir nicht bekannt.



8 Si Pitu Kuta ist ein urung 'Dorfverbund' im östlichen Teil der Karohochfläche.



15 Ein Fluß mit dem Namen Sungai Ulan ist mir nicht bekannt. Ein Fluß mit ähnlichem Namen, nämlich Sungai Ular, mündet bei Lubuk Pakam (Kab. Deli Serdang) in die Straße von Malakka. "Ulan" könnte also Schreibfehler für "Ular" sein.



21 Er hofft durch die Heirat mit der beru Sembiring wieder von seinen Verwandten aufgenommen zu werden.



11 Anak sada niogana: ein gewöhnlicher Ausdruck in der poetischen Sprache, der andeutet, daß man noch einen Bruder oder eine Schwester hat; geläufiger als turang sada nioga 'Schwester/Bruder, der mit dem anderen ein Paar bildet' (anak 'Kind', sada 'eins', ioga 'Joch').



24 Tundal: 'die Rückseite von etwas', petundal 'den Rücken zugekehrt'. Ich vermute, daß mit diesem Ausdruck der Tod der Mutter angedeutet wird.



27 Bapa 'Vater' ist eine zärtliche Anrede einer Mutter ihrem Sohn gegenüber. Männer nennen ihre Töchter entsprechend nandé 'Mutter'.



29 Agi 'jüngere Schwester', hiermit ist seine Geliebte, beru Sembiring, gemeint.



30 Ich vermute, daß hier ein oder mehrere Wörter ausgelassen wurde. Maka bagé 'wenn es so ist' oder 'daher', di nandé ndubé 'Mutter damals', kakana 'seine/ihre ältere(r) Schwester/Bruder', kata agina 'zu ihrer jüngeren Schwester/Bruder, zu seiner jüngeren Schwester/Bruder'.



31 Zum Genitivanzeiger nu siehe. Hs. 44, Anmerkung zu Zeile 3.



34-36 Die letzten drei Wörter dieser Zeile sind die Auftaktformel eines bilang-bilang. Danach ist ein Riß im Bambus, so daß die nächste Zeile nicht mehr lesbar ist. Daher ist auch die letzte Zeile nicht verständlich.



Hs. B 71 London, British Museum Nr. Q 72 As. 1369

Liebesklage auf einer Tabakdose, die der Verfasser, ein Mann vom Karo-Karo Klan, für seine Geliebte beru Ginting gemacht hat. Lg. 5,5 cm; Dm. 5,8 cm.



Transliteration 1



1. maka hasi hiyo kuté tudiku bila˝ bila˝ nu nadé beru giti˝ lako melasken kata mehuli man nak karo karo mergana tuhu ke



2. pa la hé hadi pé séya kal la hula kal kata mehulisa nituri turiken man haku ho tura˝ beru giti˝ku buja˝ hanak si ˜xda ni



3. -na dubé hanak karo karo mergana para˝ hanak si ˜uda maka hola kal pagi pusuÓdu lepas hertura˝ ho tu beru giti˝ku ha



4. nu kadu kaduken tura˝ beru karo karona dubé bujé hanak si tuwa dubé hé sili si ˜ogé surat katata maka hempak ka



5. pé giya pagi perdalin kubahan sada tabu˝ pertibakowin tura˝ beru giti˝ nahé hanak karo karo mergana si terbaba per



6. --dalin mabur ho tura˝ beru giti˝ku hukuran tura˝du kadé pé diya karina kata mehuli ho hagiku



7. tura˝ buja˝ hanak si ˜uda maka héda na sibar hi laÓ kata mehuli man tura˝du kami ho hagiku terbel



8. luÓ gelaÓ herkelaguwan man temanku sena ni taneÓ huru˝ si pitu kuta tapukna hana ken je



Korrekturen



1 tudiku F tediku (?)



1 nak F [ha]nak



1/2 ke pa la hé = kepé laha˝



2 ˜xda ˜uda



3 tu F tu[ran˝]



3/4 hanu ?



4 bujé F buja˝



4 hé ho (?)



4 ka pé hapé (?)



5 pertibakowin F pertibakowen



5 nahé F naté



7 sibar hi laÓ = sibari laÓ (?)



8 sena F se[ni]na'



8 tapuk terpuk (?)



8 ha na ken je ??



Transliteration 2



1. Maka asi io kuté tendiku bilang-bilang nu nandé beru Ginting



2. lako melasken kata mehuli



3. man anak Karo-Karo mergana



4. tuhu kepé lahang



5. Adi pé séa kal la



6. ula kal kata mehulisa nituri-turiken man aku



7. O turang beru Gintingku



8. bujang anak si nguda



9. nina ndubé anak Karo-Karo mergana



10. parang anak si nguda



11. maka ola kal pagi pusuhndu lepas erturang



12. O turang beru Gintingku.



13. Hanu kandu-kanduken turang beru Karo-Karona ndubé



14. bujang anak si ntua ndubé



15. O silih si ngogé surat katanta



16. maka empak apé gia pagi perdalin



17. kubahan sada tabung pertimbakon turang beru Gintingna



18. naté anak Karo-Karo mergana



19. si terbaba perdalin mambur



20. O turang beru Gintingku



21. ukuran turangndu kadé pé ndia karina kata mehuli



22. O agiku, turang bujang anak si nguda.



23. Maka énda na sibarilah kata mehuli



24. man turangndu kami



25. O agiku



26. terbeluh kal erkelagun man temanku senina



27. ni taneh urung Si Pitu Kuta terpukna



28. ha na ken je



Übersetzung



1. Dies ist ein Klagelied für Mutter vom Ginting Klan



2. die schöne Worte ausspricht



3. dem Sohn des Karo-Karo Klans



4. die aber nicht wahr sind



5. Wenn sie schon nicht [wahr] sind



6. [dann] erzähle mir nicht die schönsten Worte



7. O meine Schwester vom Ginting Klan



8. das jüngste Mädchen



9. sagt der Sohn vom Karo-Karo Klan



10. das jüngste Kind



11. damit dein Herz nicht den Bruder verliert



12. O meine Schwester vom Ginting Klan



13. [Ich habe/du hast] damals die Frau vom Karo-Karo Klan zum Freund gemacht



14. das älteste Mädchen



15. O Freund, der die Schrift unserer Worte liest



16. wohin auch immer die Reise geht,



17. ich mache eine Tabakdose für Schwester vom Ginting Klan



18. dachte der Sohn vom Karo-Karo Klan



19. dessen Weg sich ergossen hat



20. O meine Schwester vom Ginting Klan



21. die Gedanken deines Bruders, was sollen da die schönen Worte?



22. O meine jüngere Schwester, jüngstes Mädchen



23. Daher beschränke die schönen Worte



24. deinem Bruder gegenüber



25. O meine jüngere Schwester



26. ob ich mich meinen Freunden und Klangenossen gegenüber zu benehmen weiß



27. im Land von Si Pitu Kuta



28. ...?...



Anmerkungen



1 In die Auftaktformel ist "tudiku" eingeschoben, eventuell soll es tendiku 'meine Lebensseele' heißen. Nu nandé beru Ginting habe ich übersetzt als 'für Mutter vom Ginting Klan'. Nu ist Genitivanzeiger, also wäre auch eine Übersetzung möglich 'der Mutter...'. Aus dem weiteren Text geht allerdings hervor, daß das Klagelied gerichtet ist an die 'Schwester vom Ginting Klan', also seine Freundin. Daher die Übersetzung 'für Mutter vom Ginting Klan'. Asi ist vielleicht ein Schreibfehler für ari. Zum Genitivanzeiger nu siehe auch Hs. 44, Anmerkung zu Zeile 3.



13 Hanu ist lexikographisch nicht nachweisbar. Anu 'irgendwer, N.N.' macht hier keinen Sinn.



27 Si Pitu Kuta ist ein Dorfverbund (urung) der Karo Hochfläche.



28 Die letzten Schriftzeichen ergeben keinen Sinn.

No comments:

Post a Comment